Les Arenes
Favoritos

Die Les Arenes de Barcelona (in spanisch Las Arenas) waren einmal die alte Stierkampfarena der Stadt. Man hat ihre ursprüngliche Struktur beibehalten und sie zu einem Einkaufszentrum umgewandelt. Sein letztes Stockwerk besitzt eine große panoramahafte Aussichtsplattform. Von dort aus kann man interessanterweise auf einen der Orte von Barcelona sehen, der die meisten Aussichtspunkte besitzt, den Berg Montjuïc.

Zu betonen

Auf dem Stockwerk der Aussichtsplattform gibt es verschiedene Restaurants und Bars, in denen man eine verdiente Pause einlegen kann, während man etwas isst, zu Abend isst, oder einfach etwas trinken geht. Obwohl die Lokale Terrassen besitzen, sind die Blicke von ihnen nicht so schätzenswert, wie wenn man direkt vor dem Schutzglas der Aussichtsplattform steht.

Aufstieg zum Aussichtspunkt

Man kann zu der Aussichtsplattform über die Rolltreppen im Inneren des Einkaufszentrums kommen oder mit dem kostenpflichtigen Aufzug (1,00€) von draußen.

Aussichtspunkte

Wegen seiner exzellenten Lage aus kann man neben der allgemeinen Silhouette des Berges Montjuïc durch die 360° Panorama-Aussicht des Mirador de Les Arenes noch andere Punkte und interessante Monumente der Stadt betrachten.

Plaça d’Espanya

Von dem Aussichtspunkt bekommt man die besten Blicke auf die Plaça d’Espanya. Es ist eine fantastische Art und Weise, ihren monumentalen Brunnen zu betrachten und zu fotografieren, weil es nicht möglich ist, direkt auf den Platz zu kommen.


Parc de Joan Miró

Er ist auch als parc de l’escorxador bekannt, Park des Schlachthofes auf Deutsch, da sich an diesem Ort der alte Schlachthof der Stadt befand. Das Betonenswerte von ihm ist die Skulptur Dona i Ocell (Frau und Vogel) des Künstlers Joan Miró.

Parc Joan Miró

Die Quatre Columnes

Diese Säulen symbolisieren die vier Barren der Senyera, der katalanischen Fahne. Man stellte sie im Jahr 2010 nur wenige Meter von den originalen Säulen auf. Josep Puig i Cadafalch hatte sie errichtet und auf den Befehl von General Primo de Rivera wurden sie abgerissen.

Palau Nacional de Montjuïc

Wenn man in Richtung des Berges Montjuïc schaut, können wir direkt am Bergabhang einen Teil der Pracht des Palau Nacional de Montjuïc (Nationalpalast des Montjuïc) erkennen. Er beherbergt das Museu Nacional d’Arte de Catalunya (Nationalmuseum der Kunst von Katalonien).

Montjuïc

Weiter entfernte Ausblicke

Von der Aussichtsplattform aus kann man etwas weiter entfernt die Sagrada Familia erkennen, den Torre Agbar und die Serra de Collserola, wo ihr Telekomunikationsturm und der Temple del Tibidabo erkennbar sind. Wenn ihr in Richtung Meer schaut, seht ihr den Torre Mapre und das Hotel Arts neben der charakteristischen Silhouette des Hotel W Barcelona und einem der Türme der Seilbahn Aeri del Port.

Feierlichkeiten

Man kann die Neujahrsfeier und das Piromusical de La Mercè von der Aussichtsplattform der Les Arenes aus genießen. Beide finden neben der Font Màgica de Montjuïc statt. Das pyrotechnische Schauspiel wird mit Begleitmusik gemischt und im Fall der Neujahrsfeier gibt es noch weitere Schauspiele.

Fotogalerie

Karte


Karte vergrößern

Anschrift

Gran Via de les Corts Catalanes 373-385, Barcelona.

Zutrittszeiten

Weil sie sich im oberen Stockwerk befindet, wo die Restaurants sind, sind die Zutrittszeiten die gleichen, wie die Öffnungszeiten der Restaurants und Lokale.

Von Montag bis Donnerstag: von 10:00h bis 01:00h.

Von Freitag bis Sonntag: von 10:00h bis 03:00h.

Eintrittspreis

Der Zutritt zur Aussichtsplattform ist umsonst.

Wie kommt ihr hin?

Metro: Espanya (Linien 1 und 3).

Busse: Linien 13, 23, 37, 50, 55, 65, 79, 91, 109, 165, D20, H12, H16 und Touristenbus.

Zu Fuß: Sie ist leicht zu Fuß zu erreichen, wenn ihr in der Umgebung des des Berges Montjuïc oder im Viertel Poble Sec seid.

Nahegelegene interessante Orte

Font Màgica de Montjuïc
Poble Espanyol
Plaça d’Espanya
CaixaForum Barcelona
Museu Nacional d’Arte de Catalunya

Favoritos

Newsletter irBarcelona

Folgt uns

Pinterest
BDTECHIE