Barcelona sehenswürdigkeiten Top 10
Favoritos

Wir haben euch eine Sektion kreiert, in der ihr all die Orte finden werdet, die wir aus unterschiedlichen Gründen für unentbehrlich halten, weil ihr vielleicht knapp an Zeit seid oder einfach die wichtigsten Orte von Barcelona priorisieren wollt. Hierfür haben wir eine Top 10 Sehenswürdigkeiten – Liste ausgearbeitet, in der wir die Orte und Dinge aufgelistet haben, die ein guter Tourist sich nicht entgehen lassen und bei seinem ersten Besuch in Barcelona sehen sollte.

TOP 10 – Orte und Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Es ist sehr schwierig, sich lediglich auf 10 unentbehrliche Orte der Stadt zu beschränken, da eine endlose Zahl an Vorschlägen existiert und jeder einzelne je nach Interessen eine andere Priorität hat. Viele dieser Orte und Aktivitäten, die ihr auf der Liste findet sind eine klare und offensichtliche Auswahl. Es ist sehr wahrscheinlich, dass euch andere nicht so vertraut sind und euch überraschen könnte, dass wir sie aufgelistet haben. Sie sind für uns jedoch essenziell, um mit dem Kennenlernen unserer wunderschönen Stadt, Barcelona, zu beginnen.

Wir haben versucht die TOP 10 so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, weswegen sich auf ihr Gebäude und historische Monumente bis hin zu einem wunderschönen Aussichtspunkt, einem Park und einer Kirche aufgelistet neben mehreren Stadtrundgängen befinden.

1. Park Güell

salamander Park Güell
Eines der emblematischsten Werke des genialen Architekten Antoni Guadí ist der Park Güell. Von den Millionen von Touristen, die uns besuchen kommen, ist es ein bevorzugter Ort. Sein berühmter Salamander wird von allen fotografiert, die den Park besuchen kommen. Sein berühmter Salamander, der von jedem Parkbesucher fotografiert wird, der Sala Hipóstila, der auch als Saal der 100 Säulen bekannt ist sowie die wunderschönen Blicke vom Turó de les Tres Creus sind nur einige seiner Anreize.
+ info Park Güell

2. Sagrada Familia

Sagrada Familia Barcelona
Der Temple Expiatori de la Sagrada Familia ist eine der Stadtikonen und ein Meisterwerk. Vielleicht ist es sogar das, welches auf die beste Art und Weise das Architekturverstehen von Antoni Gaudí repräsentiert. Man kann nicht nur seine äußeren Formen betrachten, sondern auch sein Inneres besichtigen sowie das Innere seiner Krypta betreten und sich von den Blicken beeindrucken lassen, die man von einem seiner Türme aus bekommt.
+ info Sagrada Familia

3. Casa Batlló und Casa Milà

Casa Batlló und Casa Milà
Die zwei wichtigsten und bekanntesten Gebäude von Antoni Gaudí sind ein Pflichtbesuch für alle Touristen, die die Stadt zum ersten Mal besuchen kommen. Sie sind höchste Exponate des katalanischen Modernismus und der spektakuläre, visuelle Charakter der Formen ihrer beiden Fassaden wird originalgetreu im Inneren beider Bauten widergespiegelt.
+ info Casa Batlló + info Casa Milà

4. Búnkers Turó de la Rovira

Bunker Carmel Turó de la Rovira
Auch wenn es immer noch einer der weniger bekannten Orte ist, die auf unserer Liste stehen, wandelt er sich Stück für Stück und trotz seiner Abgeschiedenheit vom zentralen Teil der Stadt zu einem der regelmäßig besuchten Orte. Von ihm aus hat man einige schlichtweg beeindruckende Panoramablicke, die für viele die schönsten von Barcelona sind.

+ info Turó de la Rovira

5. La Rambla

La Rambla Barcelona
Langsam können wir sagen, dass es die bekannteste Straße von Barcelona ist. Über sie laufen täglich tausende von Touristen. Ihre 2km Länge, voll von Kiosken, Blumenständen und berühmten “Menschlichen Figuren”, verbinden die Plaça de Catalunya mit dem Port Vell. Sie bringt alle, die auf ihr entlang gehen, zu einigen der bekanntesten und repräsentativsten Orte der Stadt. Dies sind z.B. der Markt La Boqueria oder das Kolumbusdenkmal.

+ info La Rambla

6. Sant Pere, Santa Caterina y La Ribera – Born

El Born Centre Cultural
Das Viertel Sant Pere, Santa Caterina i la Ribera und genauer gesagt der Teil Born, bilden zusammen mit dem Gotischen Viertel eine der reizvollsten Zonen von Barcelona. Auch wenn es in seinen engen und labyrinthischen Straßen ein Leichtes ist, sich zu verlieren, so ist genau das vielleicht eines seiner größten Anreize. Die Gebäude und Straßen des Viertels sind mehrere Jahrhunderte alt und voll von Geschichte, wie im Fall der Straße Montcada. Als Kontrast kann man jedes Mal mehr moderne Lokale im ganzen Viertel verstreut sehen. Unter diesen fallen besonders die Modegeschäfte, Bars und Restaurants in jeglichen Stilen auf. Es ist zudem ein Viertel, in dem die Kultur und Architektur eine bedeutende Rolle spielen, weil sich in ihm die bekannte Basilika von Santa María del Mar, das Picasso-Museum, das Europäische Museum der Modernen Kunst, das Schokoladenmuseum, das Museum des Mammuts und das El Born Centre Cultural (Kulturzentrum Born befinden). Die große Mehrheit von ihnen befindet sich in Palästen und historischen Gebäuden.

7. Picasso-Museum

Picasso Museum Barcelona
Es befindet sich im Born und verdient eine besondere Erwähnung: das Picasso Museum. Es ist eines der wichtigsten und im Jahr meist besuchten Museen von Barcelona. Das Museum befindet sich in 5 Palästen aus dem 13., 14. und 15. Jahrhundert, die in der Straße Montcada liegen und unter untereinander verbunden sind. In seiner wertvollen Sammlung von mehr als 3.800 Werken fällt all das besonders auf, was sich auf seine Jugend bezieht. Es ist das Zahlreichste und Bedeutendste im ganzen Museum.

+ info Museo Picasso

8. Barri Gòtic (Gotisches Viertel)

Plaça Sant Felip Neri
Das Barri Gòtic (gotische Viertel) ist nicht so gotisch, wie es zu sein scheint und seine Straßen sind einer der besten Orte, um sich zu verlieren. Wir wissen, dass es nicht nur ein einziger Ort ist, sondern dass er aus vielen kleinen Orten gebildet wird. Wenn wir diese einzeln betrachten, sind sie sicherlich nicht unentbehrlich, in ihrer Gesamtheit jedoch schon. Während des Gangs durch seine Gassen, in denen ihr das Gefühl bekommen werdet, in das Mittelalter zurückversetzt worden zu sein, könnt ihr die majestätische Silhouette der Kathedral de la Santa Creu und Santa Eulàlia betrachten, die reizvolle Plaça de Sant Felip Neri, die historische Plaça del Rey, die antike Synagoge der Stadt und die Plaça de Sant Jaume, wo das Rathaus und der Palau de la Generalitat de Catlunya sind.

9. Port Vell und Promenade

Promenade Barcelona
Nachdem man einen Großteil von Barcelona entlanggegangen ist, kann man sich in die Stadt verliebt haben. Aber es ist der Moment, wenn man entlang des Port Vell und der Promenade geht, in dem man sich bewusst wird, dass man sich wirklich in die Stadt verliebt hat. Die Zone des Port Vell ist eine der meist besuchten der Stadt, weil sie sich nahe der La Rambla befindet. Ihr könnt dort das Meer riechen, die vertauten Schiffe sehen, eine Bootsrundfahrt in den typischen Golondrinas machen, euch von dem Bild der Gamba (Garnele) von Mariscal überraschen lassen. Definitiv werdet ihr jedes Einzelne all dieser Eindrücke genießen, die diese wunderschöne Zone der Stadt jedem vermittelt, der dort entlanggeht. Entlang der Promenade könnt ihr euch an dem Bild der 10 Strände der Stadt erfreuen, solange ihr durch einige der authentischen Zonen und Viertel wie dem La Barceloneta oder dem El Poblenou geht und ihr könnt die Architektur der modernen Gebäude der Zona del 22@ betrachten.

10. Berg Montjuïc

Berg und Park Montjuïc
Dank der Internationalen Ausstellung des Jahres 1929 entdeckte Barcelona den Berg Montjuïc wieder, weil es der Ort war, der für jenes Event ausgewählt wurde. Das brachte die Bebauung des Berges und seiner Umgebung mit sich. Man baute Gebäude, die im Laufe der Zeit zu Sinnbildern und Ikonen der Stadt wurden. Heutzutage erstreckt sich das touristische Angebot des Berges Montjuïc auf alle Bereiche: den kulturellen (mit dem Teatre Lliure oder dem Poble Espanyol), den historischen (mit dem Castell de Montjuïc), den Museumsbereich (mit dem MNAC und dem Archäologisches Museum), die Freizeit (Telefèric de Montjuïc, Aeri del Port und die Font Mágica), den architektonischen Bereich (Palauet Albéniz), den sportlichen (Palau Sant Jordi, Piscines (Schwimmbecken) Picornell, Olympiastadion…) und den landschaftlichen (Jardins de Laribal, Jardins del Teatre Grec, Jardins Joan Maragall, Mirador de Miramar oder Mirador del Migdia unter vielen weiteren).
+ info Montjuïc

Karte TOP 10 Barcelona

Welche anderen Orte von Barcelona solltet ihr euch nicht entgehen lassen?

Wir wissen bereits, dass es die Geschmäcker betreffend schwierig ist, in Übereinstimmung zu kommen und besonders, wenn es sich um das Erstellen einer Liste mit den 10 unentbehrlichen Orten von Barcelona handelt. Daher haben wir eine zweite Liste angefertigt, in der wir weitere Orte hinzugefügt haben, die ihr euch, wenn möglich, nicht entgehen lassen solltet.

Karte der anderen Orte, die du dir nicht entgehen lassen solltest

Favoritos

Newsletter irBarcelona

Folgt uns

Pinterest
BDTECHIE