Recinte Modernista Sant Pau
Favoritos

Das Recinte Modernista de l’Hospital de la Santa Creu i Sant Pau (Modernistisches Gelände Krankenhaus von Santa Creu und Sant Pau) genannt und ist eines der großen katalanischen Werke des Modernismus. Leider ist die Bedeutung dieses Gebäudekomplexes nicht groß genug gewesen um zu verhindern, dass er über viele Jahre hinweg auf eine gewisse Art und Weise von anderen größeren und bekannteren Werken dieses bahnbrechenden Stils aus dem Ende des 19. Jahrhunderts und Beginn des 20. Jahrhunderts ausgegrenzt oder zumindest in den Schatten gestellt worden ist.

Das Modernistische Gelände heute

1997 wurde es von der UNESCO zum Kulturerbe erklärt. Heutzutage ist nicht nur ein Bereich, den man besuchen kann. Einige seiner renovierten, modernistischen Pavillons sind der Sitz von Einrichtungen und Behörden geworden, die in Verbindung mit dem kulturellen Wissen und dessen Verbreitung stehen.

Einrichtungen mit Sitz in den Pavillons

CASA ASIA
THE EUROPEAN FOREST INSTITUTE
GUSi
UN-HABITAT / GWOPA
WHO
UN-HABITAT / CRPP
UNU-CGM

Die Besichtigung

Man geht sowohl bei der freien als auch der geführten Besichtigung durch die Gärten. In ihnen stehen viele Skulpturen und es gibt viele symbolische Details. In den Gärten wird man sich erst wirklich der Pracht des Werkes bewusst, das man vor sich hat. Es ist ebenfalls möglich das Innere von dreien der restaurierten Pavillons zu besichtigen (die restlichen sind von unterschiedlichen Einrichtungen besetzt). Dadurch kann man das große Detail in ihrer Vollendung sowie den rückläufigen Gebrauch der Keramik aus dekorativen und funktionellen Gründen erkennen.


Aufgrund seiner Ausmaße und Verzierung sticht der Verwaltung Pavillon ganz besonders hervor. Zu damaligen Zeiten übernahm er die Leitungs- und Verwaltungsaufgaben und die Krankenhauseinweisungen. Die anderen beiden Pavillons, deren Inneres man besichtigen kann, sind der Pavillon Sant Rafael, in dem man sehen kann wie die Pavillons waren, als sie auf dem Gelände noch als Krankenhaus in Benutzung waren und der Pavillon Sant Jordi, in dem Informationstafeln aufgestellt sind, die eine ausführliche Erklärung über jeden einzelnen der Pavillons liefern, die das modernistische Gelände von Sant Pau bilden.

Dekoration Pavillon Verwaltung

Räume und Bereiche, die man besichtigen kann

  • 1 Ausstellungsbereich
  • 2 Verwaltung Pavillon
  • 3 Gärten und Außenbereich
  • 4 Teil des Tunnelnetzes
  • 5 Pavillon Sant Rafael
  • 6 Pavillon Sant Jordi

Freie Besichtigung

Während der freien Besichtigung durchläuft man dieselben Bereiche wie bei der geführten Besichtigung. Mit dem Kauf der Eintrittskarte bekommt man ein kleines Informationsbuch (erhältlich auf Katalanisch, Spanisch, Englisch und Französisch) über die Geschichte des Hospital de la Santa Creu und das eigentliche modernistische Gelände. Die Informationen im kleinen Buch werden durch ein Video direkt am Anfang des Rundganges und durch Informationstafeln im Pavillon Sant Jordi ergänzt.

€ Eintrittspreise

Normal: 13,00€
Ermäßigt: 9,10€ für über 65-Jährige und für Jugendliche zwischen 12 und 29 Jahren.
Gratis: Für unter 12-Jährige und behinderte Personen.
Zeiten

November bis März: von Montag bis Samstag von 10:00 bis 16:30. Sonntags und an Feiertagen von 10:00 bis 14:30.
April bis Oktober: von Montag bis Samstag von 10:00 bis 18:30. Sonntags und an Feiertagen von 10:00 bis 14:30.

Geführte Besichtigung

Die geführte Besichtigung wird in mehreren Sprachen angeboten (Spanisch, Katalanisch, Englisch und Französisch). Während der Führung durchläuft man einen Teil des Komplexes in Begleitung eines offiziellen Touristenführers, der die Geschichte des Krankenhauses und des modernistischen Geländes neben historischen Exkursen und verschiedenen Anekdoten erklärt. Nach der Führung kann man auf dem Gelände bleiben und frei die Einrichtungen durchlaufen.

tickets Recinte Modernista Sant Pau

Tickets Recinte Modernista de Sant Pau

Kaufen

Barcelona Turisme

€ Eintrittspreise

Normal: 19,00€
Ermäßigt: 13,30€ für über 65-Jährige und für Jugendliche zwischen 12 und 29 Jahren.
Gratis: Für unter 12-Jährige und behinderte Personen.
Zeiten

Englisch: 11:00.
Spanisch: 12:00.
Katalanisch: 12:30.
Französisch: 10:30.

*Die Besichtigung dauert etwa 50 Minuten.

Geschlossen: 1. und 6. Januar und 25. Dezember.
Tage der offenen Tür: 12. Februar, 23. April, 8. Mai, 24. September und jeden ersten Sonntag im Monat.
GEFÜHRTE BESICHTIGUNGEN IN ANDEREN SPRACHEN UND FÜR GRUPPEN

Um eine geführte Besichtigung in einer anderen Sprache oder eine Besichtigung exklusiv für eine Gruppe zu beantragen, muss man vorher mit dem Recinto Modernist de Sant Pau über folgende E-Mail in Kontakt treten: visites.recinte@santpau.cat.

Brève histoire de l’Hôpital

Das Hospital de la Santa Creu i San Pau war die Antwort der Stadt Barcelona auf den Zusammenbruch des alten Hospital de la Santa Creu (erstes allgemeines Krankenhaus von Katalonien), welches seit dem Jahr 1401 im Stadtzentrum stand, genauer gesagt im Viertel El Raval. Dieser Zusammenbruch wurde durch das große demographische Wachstum ausgelöst unter dem Barcelona damals litt. Es zwang die Stadt zudem außerhalb ihrer Stadtmauern zu bauen, wodurch der heutige Bezirk L´Eixample entstand.

Der Bau des Krankenhauses wurde einige Jahre lang angehalten, weil man warten musste bis die Stadtverwaltung die nötigen finanziellen Mittel zusammen hatte, damit der Bau in Angriff genommen werden konnte. Dank des Testaments von Pau Gil i Serra kamen diese schließlich zusammen. Er war ein erfolgreicher Geschäftsmann und Banker, der nach seinem Tod die Hälfte seines Vermögens der Stadt Barcelona schenkte. Die einzige Bedingung war, dass sein Geld für den Bau eines modernen Krankenhauses genutzt werden müsse, welches zudem unter der Schirmherrschaft seines Heiligen stände (auf Katalanisch Pau, auf Deutsch Paulus).

Der Bau des neuen Krankenhauses

Lluís Donènech i Montaner, einer der großen Architekten des katalanischen Modernismus, war mit der Durchführung des Bauprojektes beauftragt gewesen. Er entwarf insgesamt 48 Pavillons (jeder einzelne einem Fachgebiet der Medizin zugeordnet), von denen lediglich 27 gebaut wurden. Die Geländefläche des Krankenhauses beträgt etwa 156.000 m², was etwa 9 Häuserblöcken des Bezirks L´Eixample entspricht, und die Pavillons sollten einen Teil davon einnehmen.

Innere Pavillon Sant Pau

Creative Commons santpaubarcelona.org
AUF DER SUCHE NACH DEM KOMFORT DER PATIENTEN

Lluís Domènech i Montaner entwarf ein Krankenhaus im Hinblick auf den Komfort der Patienten. Hierfür sind die Gärten ein deutliches Beispiel. Sie sind nicht nur fast ausschließlich für die Patienten gedacht, sondern umrunden auch die unterschiedlichen Gebäude. Damit die Ruhe in den Gärten nicht gestört werde, entwarf der Architekt ein Netz von Tunneln (von 1km Länge), welche alle Pavillons miteinander vernetzte und es den Ärzten, Krankenschwestern und dem übrigen Personal möglich machte, sich ganz normal durch den Untergrund des Krankenhausgeländes bewegen zu können ohne in einem einzigen Moment die Ruhe, die man in den Gärten verspüren sollte, zu stören. Ein anderes Beispiel auf der Suche nach dem Komfort für die Patienten ist das Design der Pavillons. Neben der großen Höhe, die das Gefühl von Weite vermitteln sollte, wurden sie unter Berücksichtigung der Grundsätze der Chromotherapie (Licht und Farbe als Unterstützung der Erholungsprozesse) dekoriert.

Lluís Domènech i Montaner arbeitete von 1902 bis 1918 an dem Projekt, konnte jedoch nur 12 Pavillons fertigstellen (die zentrale Reihe, die vom Zentrum bis zum unteren Teil seines ursprünglichen Entwurfes geht). Nach seinem Tod im Jahr 1923 schaffte es sein Sohn Pere Domènech i Saló, dass die Bauarbeiten dank des Geldes, das man durch den Verkauf des Geländes des alten Krankenhauses erhielt, wieder aufgenommen wurden. Das Problem war, dass er bei vier der Pavillons den Details der Pläne seines Vaters folgte, in den anderen Fällen (unter ihnen die Kirche, das Kloster und das Pflegeheim) entschied er sich jedoch für einen anderen Stil, weil der Modernismus eine Bewegung war, die aus der Mode kam. Dieser architektonische Stil war deutlich zurückhaltender. Im Jahr 1930 wurde das Krankenhaus schließlich von König Alfonso XIII. eröffnet. Leider konnte man den ursprünglichen Bauplan von Lluís Domènech i Montaner nie komplett vollenden.

Recinte Modernista Sant Pau

DIE RESTAURIERUNG
Seit bereits vielen Jahren blieb das neue Hospital de Santa Creu i Sant Pau veraltet. Das war der Grund, warum man auf einem Teil des noch unbebauten Geländes ein anderes Krankenhaus errichtete und das Hospital de Santa Creu i San Pau 2009 außer Betrieb nahm. Man hatte sich dazu entschlossen das Modernistische Gelände wiederzubeleben. In der Zeit, in der die Gebäude als Krankenhaus in Gebrauch waren, wurden sie wegen der schlechten Benutzung der Einrichtungen sehr geschädigt. Nach den ersten 5 Jahren aufwändiger Arbeiten konnte man das Modernistische Gelände von Sant Pau für Besucher öffnen. Dennoch nimmt man an, dass die Restaurierungsarbeiten nicht vollständig bis 2020 fertiggestellt sein werden.

Fotogalerie

Karte


Mapa más grande

Anschrift

c/ de Sant Antoni Maria Claret, 167, Barcelona.

Besuchszeiten

Diese Information steht bereits weiter oben.

Eintrittspreis

Diese Information steht bereits weiter oben.

Wie kommt ihr hin?

Metro: Sant Pau 2 de Maig (Linie 5), Guinardó Hospital de Sant Pau (Linie 4).

Busse: Linien 19, 20, 45, 47, 92, 192, H6 und H8.

Zu Fuß: Da es nur etwa 1km von der Sagrada Familia entfernt liegt, ist es ideal vor oder nach der Besichtigung des Werkes von Gaudí zu Fuß zu kommen. Der schnellste und direkte Weg ist der über die Avinguda Gaudí – von einem Ende zum anderen.

Nahegelegene interessante Orte

Sagrada Família

Favoritos

Newsletter irBarcelona

Folgt uns

Pinterest
BDTECHIE