Temple Expiatori del Sagrat Cor de Jesús
Favoritos

Der Temple Expiatori del Sagrat Cor de Jesús in Barcelona, auf informelle Weise auch als Temple del Tibidabo genannt, ist eine Kirche auf dem höchsten Punkt des Bergs Tibidabo, dem seine schöne und äußerst prunkvolle Silhouette ein majästetisches Bild verleihen.

Hervorzuheben

Der Anlass für den Bau des Tempels wurde begünstigt durch die Angst, dass man an diesem Ort einen protestantischen Tempel erbauen könnte. Demzufolge kaufte der Verband der katholischen Ritter (Junta de Caballeros Católicos) diese Gebiete auf und übergab sie Johannes Bosco (San Juan Bosco), damit er bei seinem Besuch in Barcelona den Bau eines großen Tempels auf dem Gipfel des Berges beginnen konnte.

Temple Sagrat Cor de Jesús

Nach mehreren Jahren, in denen ihr Bau stagnierte, konnten schließlich die Bauarbeiten des Temple del Sagrat Cor de Jesús in Barcelona begonnen werden. Während der ersten Jahre errichtete man lediglich eine kleine neogotische Kapelle, die genauer gesagt San Juan Bosco gewidmet wurde und sich immer noch oben auf dem Berg befindet. Die eigentlichen Bauarbeiten wurden im Jahr 1902 von Enric Sagnier i Villavecchia begonnen und von seinem Sohn Josep Maria Sagnier i Vidal endgültig im Jahr 1961 fertiggestellt, weil sich die Arbeiten über 60 Jahre aufschoben.

Besichtigungen des Tempels

Die Reisefreudigen unter euch werden gewisse Übereinstimmungen zwischen dem Temple Expiatori del Sagrat Cor de Jesús und der Basilica minor Sacré-Cœur de Montmartre bemerken können, da sie sich in ihrer Ästhetik ähneln und sich beide auf einem Berg befinden.


Auch wenn die Fassade uns das Gegenteil zeigt, ist das Innere des Tempels gewiss nicht so groß wie es scheint. Sie ist deutlich in zwei Höhen unterteilt. Im unteren Stock und mit Zugang vom barocken Haupteingang befindet sich die neokatholische, byzantinische (griechische) Krypta, während sich im oberen Stock die Kirche befindet, deren Stil eine Mischung aus Romanik und Gothik ist. Sie wird von einer Kuppel bedeckt, die eine Statur des Sagrat Cor (heiligstes Herz) dominiert, welche aus vergoldetem Bronze besteht und von dem Künstler und Bildhauer Josep Miret verwirklicht wurde.

Im Inneren des Tempels

DETAILS ÜBER DIE BESICHTIGUNG

Die Besichtigung des Tempels, sowohl der Krypta als auch der Kirche, ist kostenlos. Wenn ihr jedoch die fantastischen Ausblicke von ganz oben genießen wollt, müsst ihr mit dem Fahrstuhl hochfahren, der kostenpflichtig ist.
Öffnungszeiten Basilika

Januar, Februar, November und Dezember: von 11:00h bis 18:00h.

März, April, Mai und Oktober: von 11:00h bis 18:00h.

Juni, Juli, August und September: von 11:00h bis 20:00h.

Die Krypta: von 8:00h bis 20:15h.

Preis

Gratis: Der Zutritt zur Basilika und der Krypta ist kostenlos.

3,00€: für den Fahrstuhl, den man im Inneren der Basilika nimmt und der auf den oberen Teil des Tempels führt, von dem man wunderschöne Blicke auf die Umgebung bekommt.

Obwohl es euch ein wenig unbequem erscheinen mag, euch auf den Weg nach ganz oben auf den Berg Tibidabo zu machen, werdet ihr es ohne Frage nicht bereuen. Es handelt sich um einen der reizvolleren Orte der Stadt, von dem ihr in den Genuss der besten Ausblicke über Barcelona kommt.

Empfehlung

Egal ob ihr mit Kindern kommt oder nicht, könnt ihr eure Zeit auch für eine Weile Spaß und Unterhaltung im Attraktionspark nutzen, der sich am Fuß des Tempels befindet – wenn ihr schon einmal ganz oben auf dem Tibidabo seid.

Fotogalerie

Karte und wie ihr zum Tempel des Tibidabo gelangt

Um auf den Berg Tibidabo zu gelangen und folglich bis zum Temple Expiatori del Sagrat Cor de Jesús, muss man einen Privatwagen nutzen oder die öffentlichen Verkehrsmittel nehmen, die insgesamt drei verschiedene Möglichkeiten bieten.

MÖGLICHKEIT 1

Sicherlich die bequemste Methode um auf den Berg Tibidabo zu gelangen ist es den Bus T2A zu nehmen, den Tibibus, der von der Plaça Catalunya abfährt oder den T2B, der von Sant Genís losfährt, nahe des Vall d’Hebron. Er fährt an allen Tagen, an denen der Attraktionspark von Tibidabo seine Türen öffnet.

MÖGLICHKEIT 2

Die Linie 7 der FGC (Metro) nehmen und an der Haltestelle Av. Tibidabo aussteigen, wo ihr die Tramvia Blau nehmen könnt um später mit der Funicular del Tibidabo (Bergbahn) hochzufahren, die euch nur wenige Schritte vom Tempel entfernt absetzt.

MÖGLICHKEIT 3

Mit den Linien S1 oder S2 der FGC bis zur Haltestelle Peu del Funicular fahren, wo ihr die Bergbahn Funicular de Vallvidrera nehmen müsst und an der Haltestelle Vallvidrera Superior aussteigt um darauf den Bus des Viertels 111 zu nehmen.


Karte vergrößern

Empfehlungen

Berg Tibidabo, Barcelona.

Besuchszeiten

Diese Information befindet sich weiter oben.

Eintrittspreis

Besuch des Tempels: kostenlos.

Fahrstuhl: 3,00€.

Wie kommt ihr hin?

Ausführlichere Informationen: Siehe ob.

Nahegelegene interessante Orte

Unterhaltung im Attraktionspark
Observatori Fabra
Torre de Collserola
Funicular del Tibidabo
Tramvia Blau

Favoritos

Newsletter irBarcelona

Folgt uns

Pinterest
BDTECHIE