Plaça Catalunya
Favoritos

Die Plaça de Catalunya ist ohne Zweifel das Zentrum der Stadt. Man kann sie mit der Plaza del sol in Madrid vergleichen. Wir können fast ohne uns zu irren sagen, dass es keinen Touristen gibt, der bei seinem Besuch in Barcelona nicht mindestens einmal durch die Mitte dieses Platzes gegangen ist.

Wenn ihr Barcelona besucht, nehmt die Plaza als Orientierungspunkt und es wird euch sehr leicht fallen, euch im Zentrum der Stadt zu orientieren, weil in ihr zwei der wichtigsten und gut besuchten Straßen zusammenlaufen, La Rambla und der Passeig de Gràcia. Sicherlich werdet ihr auch hier enden.

Pflanzen und Blumen

Zu betonen

Es gibt viele Aspekte, die die Plaça de Catalunya hervorheben, von ihrer Geschichte bis zu dem, was sie heute ist und repräsentiert: Ein Treffpunkt für die Bürger Barcelonas, an dem sich ab und zu sowohl spielerische Aktivitäten als auch fordernde Demonstrationen und Proteste ereignen.

GESCHICHTE

Mitte des 19. Jahrhunderts war der Platz ein großes offenes Feld, das man bereits als Plaça de Catalunya kannte. Es war das Ergebnis des Abrisses von Teilen der Stadtmauer. Im Laufe der Zeit konstruierte man einige Häuser, aber als man von Seiten des Rathauses aus entschied, aus diesem Punkt einen großen Platz zu gestalten, der das kritische Zentrum der Stadt sein sollte, enteignete man sowohl das Land, als auch die Gebäude, die sich an jenem Ort befanden. Nach langen Jahren von Bauarbeiten und diversen Änderungen im Originalpan konnte der Platz schließlich durch König Alfonso XIII im Jahre 1927 eröffnet werden.

Aktuelles

Heutzutage ist sie einer der meist besuchten Orte der Stadt, da alle Besucher kommen und, warum auch nicht, viele Fotos im unvergleichlichen Rahmen von einigen der monumentalen Brunnen machen, die sich auf ihr befinden.


Wenn wir uns ins Zentrum des Platzes begeben, in dem sich eine enorme Windrose befindet, könnt ihr um den Platz herum mehrere Gebäude sehen, die für das Erscheinungsbild der Stadt typisch sind. Die, die sich am meisten hervorheben, sind das große Einkaufszentrum El Corte Inglés, das Gebäude des ehemaligen Sitzes der Banco Central de Barcelona, das sehr bekannt ist für eine Entführung aus den 70ern, sowie das Gebäude, in dem sich einer der Applestores befindet.

Aus einem anderen Blickwinkel
mirador Corte Inglés

Wenn ihr die Plaça de Catalunya aus einem ganz anderen Blickpunkt aus sehen wollt, empfehlen wir euch, die Cafeteria im letzten Stock des Corte Inglés zu besuchen. Sie befindet sich in einer der Ecken des Platzes, von wo aus ihr den Platz wie von einem Aussichtspunkt aus genießen könnt: Mit einem hervorragenden Panoramablick, der noch schöner beim Sonnenuntergang erscheint.

Die Tauben
Eines der Symbole, die die Plaça de Catalunya darstellt, ist die Präsenz einer großen Anzahl an Tauben. Wenn euch diese Tiere nicht gefallen kann es deshalb sein, dass ihr euch auf dem Platz nicht ganz wohlfühlt. Auch wenn es nicht übertrieben viele sind, so sind es für gewöhnlich doch genügende, vor allem in der Mitte des Platzes. Dort ist es normal Stellen zu finden, wo man Futter für die Tauben verkauft. Wenn euch die Präsenz dieser Tiere nicht stört sei gesagt, dass es als ein typisches Foto gilt, wenn ihr einem der Tiere Futter gebt.

Die Tauben

Bildhauerische
An diesem Punkt werden wir nicht von den Brunnen sprechen, die ja bereits auf den ersten Blick auffallen, aber sicherlich von einigen bildhauerischen Werken, an denen aufgrund der großen Dimension des Platzes oft unbemerkt vorbeigegangen wird und die wir euch im Folgenden auflisten:

La Diosa (die Göttin), von Josep Clarà
El Pastor (der Hirte), von Pablo Gargallo
Monumento a Francesc Macià (Denkmal des Francesc Macià), von Josep Maria Subirachs
El Forjador (der Schmied), von Josep Llimona
Una figura femenina (eine weibliche Figur), von Enrique Casanovas

Bei Tag und bei Nacht
Wie sich die Plaça de Catalunya als Schauplatz rühmt, verändert sich ihr Erscheinungsbild komplett, je nachdem ob ihr sie bei Tag oder bei Nacht besucht. Daher empfehlen wir euch, wenn ihr könnt, sie zu beiden Tagesmomenten zu besichtigen und… vergesst eure Kamera nicht!

Fotogalerie

Karte


Karte vergrößern

Anschrift

Plaça (platz) de Catalunya, Barcelona.

Wie kommt ihr hin?

Metro: Catalunya (Linien 1 und 3).

FGC und Renfe: Catalunya.

Busse: Linien 24, 41, 42, 55, 59, 66, 91, H16, V13, V15 und Touristenbus.

Nahegelegene interessante Orte

Gran Teatre del Liceu
Plaça (platz) Universitat
La Rambla
Passeig de Gràcia
Font de Canaletes

Favoritos

Newsletter irBarcelona

Folgt uns

Pinterest
BDTECHIE