Fähre nach / von Barcelona

Die Fähre ist eines der von vielen Touristen und Barcelonern bevorzugten Transportmittel, um nach Barcelona zu reisen und die Ferien zu genießen. Auch wenn es normal ist, so ist die Fahrt mit der Fähre doch deutlich länger als die Anreise mit dem Flugzeug. Die Nähe der unterschiedlichen Fährenterminals am Hafen von Barcelona zur Stadt sowie die Möglichkeit, das eigene Auto mitnehmen zu können, sind einige der Annehmlichkeiten und Vorteile, die viele Reisende zur Anreise mit der Fähre bewegen.

Mit Barcelona angebundene Städte

Die Fähre verbindet nicht viele Städte mit Barcelona, aber es sind genug, um ein interessantes Angebotsspektrum zu bieten. Zudem ist die Tatsache, dass man auf der Fähre sein Auto mitnehmen kann insofern ein Vorteil, als dass man nach Erreichen des Ziels die Reise fortsetzen und andere Dörfer mit kompletter Bewegungsfreiheit besuchen kann. So fährt die Fähre beispielsweise zwischen Barcelona und den Balearen, mehreren italienischen und einigen marokkanischen Städten. Offensichtlich gibt es aber keine deutsche Hafenstadt, die von der Fähre angefahren wird.

Reserviere deine Fähre zum besten Preis



transmediterranea.es
gnv.it
balearia.com
grimaldi-lines.com

Wie viel kostet die Fährfahrt?

Bei den Preisen für eine Fährfahrt gibt es deutliche Unterschiede je nach Art der Fahrt. Die günstigsten Fahrten sind die zwischen Barcelona und den Balearen (Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera). Sie beginnen bei etwa 50€ für den günstigsten Fahrschein – einfache Fahrt und ohne Fahrzeugmitnahme. Das andere Spektrum bezieht sich auf die Fahrten zwischen Barcelona und den italienischen Städten (Genua, Roma – Civitavecchia, Savona und Porto Torres). Sie beginnen üblicherweise bei 75€-100€ für eine einfache Fahrt ohne Fahrzeugmitnahme. Die teuersten Preise hingegen liegen zwischen 150€ und 250€ pro Strecke und gelten für die entfernteren Städte Marokkos (Tánger und Nador). Es ist möglich für all diese Fahrten punktuell das ein oder andere Angebot zu einem günstigeren Preis zu finden – aber auch das Gegenteil ist möglich: Recht hohe Preise zu bestimmten Jahreszeiten oder bei kurzfristiger Reservierung.

Fähren zwischen Barcelona und den Balearen

Es gibt viele Personen, die sich für eine Fähre statt eines Fluges entscheiden, wenn es um das Reisen zwischen Barcelona und einer der Balearischen Inseln geht (Mallorca, Menorca, Ibiza oder Formentera). Viele Reisende entscheiden sich so, weil sie dann das Auto oder das Motorrad mitnehmen können, wodurch sie sich frei auf den Balearen oder in Katalonien bewegen können. Andere nutzen auch gerne interessante Angebote oder möchten das Fliegen einfach vermeiden.

Fährverbindungen zwischen Barcelona und den Balearen

Transmediterránea
Barcelona – Menorca (Mahón)
Barcelona – Menorca (Ciutadella)
Barcelona – Ibiza (Stadt)
Barcelona – Formentera (Umladung)

Balearia
Barcelona – Mallorca
Barcelona – Menorca
Barcelona – Ibiza
Barcelona – Formentera (Umladung)

Fähren zwischen Barcelona und Italien

Die Fährfahrt zwischen den unterschiedlichen italienischen Städten und Barcelona dauert etwa 18h oder sogar 14h, je nach Stadt. Viele Personen entscheiden sich deswegen letztendlich für einen Flug. In einigen Fällen ist die Entscheidung für die Fähre jedoch sehr vorteilhaft, z.B. wenn man mit der Familie oder Freunden reist und man einige Städte Italiens anfahren möchte. Auf diese Weise muss man sich in Italien keinen Mietwagen nehmen und spart einiges an Geld.

Fährverbindungen zwischen Barcelona und Italien

Grande Navi Veloci (GNV)
Barcelona – Genua

Grimaldi Lines
Barcelona – Civitavecchia (Roma)
Barcelona – Savona (Liguria)
Barcelona – Porto Torres (Sardinien)

Fähren zwischen Barcelona und Marokko

Barcelona ist über die Fähre mit zwei nördlichen Städten Marokkos angebunden: Nador und Tánger. Die Distanz zwischen beiden Städten und Barcelona ist schon beträchtlich, weswegen die Fährfahrt auf einen Zeitraum zwischen 26 und 32 Stunden hinausläuft.

Fährverbindungen zwischen Barcelona und Marokko

Grimaldi Lines
Barcelona – Tanger
Barcelona – Nador

Grimaldi Lines
Barcelona – Tanger-Med

Vorteile beim Reisen mit der Fähre

Mit dem eigenen Fahrzeug reisen: Zweifellos ist einer der großen Vorteile beim Reisen mit der Fähre von Barcelona in eine andere der angebundenen Städte, dass man die Möglichkeit hat sein eigenes Fahrzeug mitzunehmen – sei es das Auto, das Motorrad oder auch das Fahrrad. Man kann sogar einen Kleintransporter mitnehmen, wenn er die vertraglich vereinbarten Größendimensionen der Fährgesellschaft einhält. Auf diese Weise kann man, nachdem man am Ziel angekommen ist, mehrere Städte durchfahren ohne ein Fahrzeug mieten zu müssen.

Mit dem Haustier reisen: Es ist auch möglich mit dem eigenen Haustier zu reisen, solange all die rechtlichen Dokumente vorliegen. Natürlich können die Haustiere auch im Flugzeug mitgenommen werden, aber wenn es sich um ein etwas größeres Tier handelt, kann es problematisch werden. Das ist der Grund, warum viele Personen sich für die Reise mit der Fähre entscheiden.

Wenn man Flugangst hat: Für alle, die Angst oder gewisse Abneigung gegen das Fliegen haben ist die Fähre ideal. Sie können reisen ohne eine schwere Zeit zu haben.

Fährterminals

Barcelona hat insgesamt 3 Fährterminals. Jede Fährgesellschaft hat ihr eigenes Terminal. Das macht es sowohl für die Gesellschaften aus logistischen Gründen als auch für die Reisenden bequem, weil sie so sehr viel leichter das Terminal der Fähre finden, mit der sie reisen.

Karte und wie ihr zu den Terminals kommt

Fährgesellschaften und ihre Terminals

Terminal Z – Drassanes
Baleària

Grimaldi Terminal Barcelona
Grandi Navi Veloci (GNV)

Terminal Ferry Barcelona
Trasmediterránea

Grimaldi Terminal Barcelona
Grimaldi

Mit den Öffentlichen

Die drei Fährterminals im Hafen von Barcelona sind sehr gut mit den Öffentlichen angebunden. Im Fall der Terminals “Z-Drassanes” und “Terminal Ferry Barcelona”, befinden sich die Metro (Haltestelle Drassanes, Linie 3) sowie mehrere Buslinien nur wenige Meter entfernt. Wenn man zum “Grimaldi Terminal Barcelona” kommen möchte, muss man die Buslinie 88 nehmen (+Info), die das gesamte Hafengelände abfährt und eine Haltestelle nur wenige Schritte von genanntem Terminal besitzt.

Mit dem Taxi

Falls man mit recht viel Gepäck reist oder es einfach bequem und schnell haben möchte, ist die beste Option die Reservierung eines Taxis, das euch zum Fährenterminal bringt oder von dort abholt. Man kann es im Voraus reservieren und das Ganze so noch viel einfacher machen.

In eurem eigenen Fahrzeug

Falls ihr euer eigenes Fahrzeug mit auf die Fähre nehmt, gibt es keine Probleme dabei das Hafengelände zu befahren, sofern ihr einen Nachweis habt, der eure Reise mit der Fähre bestätigt. Wenn ihr hingegen mit dem eigenen Fahrzeug zur Fähre fahrt, aber nicht mit ihm weiterreist, ist es das Beste es im nahegelegenen Langzeitparkhaus (+Info) stehen zu lassen. Danach kommt ihr zu Fuß oder mit dem Bus 88 zum Terminal. Das gleiche gilt, wenn ihr mit dem Fahrzeug auf der Fähre in Barcelona ankommt und das Auto in einem sicheren Parkhaus stehen lassen möchtet, während ihr es nicht benutzt.