Weihnachten in Barcelona
Favoritos

Über die Weihnachtsfeiertage in Barcelona, ebenso wie in der Mehrheit der Städte und Dörfer mit christlicher Tradition, zeigt die Stadt ein völlig anderes Gesicht als an den übrigen Tagen des Jahres. Nicht, dass Barcelona über andere Zeitabschnitte keinen Reiz hätte, vielmehr das genaue Gegenteil. Einfachershalber und zusammenfassend würden wir sagen, dass Barcelona über sich hinauswächst. Dies geschieht zwar durch mehr Lichter als Dekoration in den Straßen (vom 23. November 2017 bis 6. Januar 2018) mit den verschiedenen Weihnachtsmärkten, aber dennoch haben sie ihren eigenen Reiz über diese Tage, durch mehr Aktivitäten, in vielen Fällen dem Spaß der ganz Kleinen gewidmet, und letzten Endes durch ein großartiges Ambiente, welches man nur über Weihnachten genießen kann.

Obwohl man die Stadt viele Male wegen ihrer Einfachheit bezüglich der Dekoration und Weihnachtsbeleuchtung kritisiert hat, hat sie einen Wendepunkt erlebt, da die Stadtverwaltung Teile der geschichtlichen Mängel in diesem Sinne verbessert hat. Dank an jene. Die Weihnachtsbeleuchtung in den Einkaufszonen hat sich mit dem Ziel die Bürger Barcelonas an die Kerngeschäfte anzulocken verbessert. Eine andere dieser Neuheiten, dem folgend, was sie bereits in anderen Städten machen, ist der Aufbau einer Eislaufbahn in der kommerziellen Zentrum La Farga.

Was kann man über die Weihnachtstage in Barcelona machen?

Die Sachen, die man machen kann und die Aktivitäten, an denen man teilnehmen kann sind sehr unterschiedlich und vielseitig. Wenn ihr das Glück habt über die Weihnachtsfeiertage in Barcelona zu sein, ist es um so wichtiger, dass ihr über diese Bescheid wisst, um nichts zu verpassen.

Weihnachtsmärkte

Einen großen Teil des Charmes dieser Tage, wie man sie in Barcelona lebt, macht der Zauber der Weihnachtsmärkte aus. Die wichtigsten sind die Fira de Santa Llúcia, welche man als einen der auserlesenen Weihnachtsmärkte Barcelonas kennt und die genau gegenüber des Haupteinganges der Kathedrale liegt, die Fira de Nadal de la Sagrada Familia und die Fira de Reis. Weiterhin werdet ihr auch verschiedene Feste und andere Weihnachtsmärkte sowohl in der Stadt als auch fast allen Dörfern Kataluniens finden.

weihnachtsmarkt Sagrada Familia

Aktivitäten für Kinder

Es gibt für gewöhnlich reichlich Aktivitäten für Kinder, viele derer sind authentische Traditionen. Wie zum Beispiel das Festival de la Infància, als auch die Geschichtenerzähler im Cortes Inglés und anderen Einkaufszentren oder die Workshops für Kinder in den verschiedenen Museen und Vereinen.


Die Geschenke kaufen

Einen schönen Teil dieser Jahreszeit bilden das Schenken und Erhalten von Geschenken. kDie Leute sind bereit, um in den Straßen fix jenes Geschenk zu finden, welches der Familie und Freunden nicht nur gefällt, sondern auch Freude bereitet. Dies mag zwar schön klingen, aber genau das Ziel des exzessiven Konsums über die Feiertage wird stark kritisiert. Diesem Konsum überkommend vergessen wir ein wenig den wahren Sinn von Weihnachten, welcher nicht nur einzigartig sein sollte, sondern auch ausschliesslich zu dieser Jahreszeit gehören sollte. Um diese Weihnachtseinkäufe in Angriff zu nehmen gibt es viele Läden und Geschäfte in Barcelona, in denen man einkaufen kann. Viele dieser sind im gesamten Zentrum der Stadt verteilt und weitere findet man in Einkaufszentren wie La Maquinista, I’Illa Diagonal, Glòries, etc.

HEIßE SCHOKOLADE MIT CHURROS GENIEßEN

EL PESEBRE UNTER FREIEM HIMMEL AUF DER PLAÇA SANT JAUME

SCHLITTSCHUHLAUFEN

OHNE SPEZIELLES ZIEL NACHTS DURCH DIE ALTSTADT SPAZIEREN

Hotels um die Weihnachtszeit in Barcelona zu verbringen

Wenn ihr ein Hotel, ein Apartment oder eine andere Unterkunft für eure Ferien in Barcelona über Weihnachten sucht, so werdet ihr im Folgenden eine Suchbox finden, die nur die Unterkünfte mit den besten Gästebewertungen von anderen Reisenden zeigt.



Booking.com

Touristenkarten, mit denen ihr in den Weihnachtsferien spart

Wenn ihr einige Tage der Weihnachtsfeiertage in Barcelona verbringt, wird euch eine der Karten nützlich sein, die z.B. folgende Vorteile bieten: kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel über mehrere Tage, kostenloser Zutritt in verschiedene Museen, Touristenattraktionen und kulturell interessante Orte, die Fahrt zwischen dem Flughafen von Barcelona und der Stadt, Rabatte. Denkt über die Art eurer beabsichtigten Reise gut nach, denn dadurch werdet ihr die für euch zweckmäßigste/n Touristenkarte/n auswählen können und folglich eine beträchtliche Menge Geld sparen. Zudem erhaltet ihr direkt einen Rabatt zwischen 5 und 10% auf den Kaufpreis verschiedener Karten, wenn ihr sie online kauft.

Hola BCN

Hola BCN (48, 72, 96, 120 Stunden)

Kaufen

-5% online

Zeitkarte für Fahrten durch Barcelona in den öffentlichen Verkehrsmitteln

Barcelona Turisme

Barcelona Card

Barcelona Card (3, 4, 5 Tage)

Kaufen

-10% online

Kostenloser Eintritt in einige Museen und Touristenattraktionen, Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und mehrere Rabatte

Barcelona Turisme

Barcelona Card Express

Barcelona Card Express (für 2 Tage)

Kaufen

-10% online

Rabatte auf den Eintritt in verschiedene Museen und Touristenattraktionen und kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel

Barcelona Turisme

Online City Pass Barcelona

City Pass Barcelona

Kaufen

Zutritt zur Sagrada Familia und dem Park Güell. Darüber hinaus Touristenbus (1 oder 2 Tage) und Transit zwischen Flughafen und Stadt.

Articket BCN

ArticketBCN

Kaufen

-5% online

Zutritt zu 6 der bedeutendsten Kunststiftungen und –museen

Barcelona Turisme

Weihnachtstraditionen in Barcelona, Katalonien und Spanien

Wenn man sich dafür entscheidet, eine Stadt über die Weihnachtszeit zu besuchen, ist es wichtig die Weihnachtstraditionen der Gegend und des Landes zu kennen. Aus diesem Grund wollten wir nachfolgend einige der charakteristischsten Traditionen von Katalonien mit aufnehmen (einige davon sind auch im Rest von Spanien gängig). Wir hoffen, dass ihr sie so zu großen oder kleinen Teilen authentisch miterleben könnt, wenn ihr über Weihnachten in Barcelona seid.

Krippen

Viele Krippen sind als weihnachtliche Traditionen an diese Feiertage, an welchen die Stadt Barcelona und ihre Einwohner teilnehmen, gebunden. Eindeutige Beispiele dieser sind Krippen oder auch Weihnachtskrippen, welche mit Figuren die Geburt Jesus’ repräsentieren sollen. Diese Figuren sind normalerweise aus Ton, können aber auch aus Holz, Porzellan, Plastik oder anderem Material sein. Man findet sie in den Kirchen, in einigen Geschäften der Stadt und in größeren Formaten an den Stränden aufgestellt (im Sand), ebenfalls an anderen öffentlichen Plätzen wie der Plaça de Sant Jaume oder auf dem Rathausplatz Barcelonas. Über diese leblosen Repräsentationen der Geburt Jesu’ hinaus, feiert man des Weiteren in verschiedenen Dörfern Kataluniens auch die so genannten “lebenden Krippen”, in denen die Geburt Jesu’ und einige vorherige und auch spätere Momente von den Einwohnern dieser Dörfer und Städte zum Leben erweckt werden.

Weihnachtskrippen

Der Tió de Nadal

Für die Kinder ist der Tió de Nadal eine der wichtigsten Traditionen. Bei dem Tió de Nadal handelt es sich um eine Art hohler Baumstumpf, der wegen der Kälte in einen roten Mantel eingehüllt wird und dem die Kinder jede Nacht seit dem 8. Dezember “etwas zu Essen bringen”. An Heiligabend schlagen die Kinder diesen solange mit Stöcken, bis aus seinem Inneren die Geschenke anfangen herauszufallen, üblicherweise kleine Aufmerksamkeiten, welche die Zeit bis zur Ankunft der Heiligen Drei Könige am 6. Januar verkürzen sollen.

Tió de Nadal

Der Weihnachtsmann

Seit vielen Jahren ist der Weihnachtsmann eine Tradition, welche ürsprünglich nicht aus dem Land stammt, jedoch jedes Mal eine wichtige Rolle spielt, vorallem aufgrund der Globalisierung. Zu großen Teilen ersetzt oder überschattet er in den Familien Kataluniens den Tió de Nadal und die Heiligen Drei Könige.

Wie feiert man Weihnachten in Katalonien und Spanien?

Die Weihnachtsfeiertage in Barcelona lassen sich auf sechs bedeutende Tage aufteilen:
Heiligabend (La Nochebuena), der erste Weihnachtsfeiertag (Nadal / Navidad), der zweite Weihnachtsfeiertag (Sant Esteve), Neujahrsabend (Fin de Año), Neujahr (Año Nuevo) und der Heiligedreikönigstag (Día de Reyes or Dia de Reis). Damit ihr ein wenig besser wisst, wie man die Weihnachtsfeiertage in Barcelona, Katalonien und in Spanien lebt, bieten wir euch ein paar kleine „Säulen“ mit interessanten Informationen und einigen Charakteristiken der bedeutendsten Tage in diesem Zeitraum an.

Heiligabend (Nacht vom 24. Dezember)

Am Heiligabend (La Nochebuena) gedenkt man der Geburt Jesus. In den Familien feiert man diese mit einem gemeinsamen Essen, unabhängig davon, ob sie gläubig sind, oder nicht. Dieser Tag wird hier wie ein Arbeitstag behandelt, es wird gearbeitet, wie an jedem anderen normalen Tag. Das Einzige, was sich verändert sind die Öffnungszeiten. Sowohl in den Läden, als auch in den größeren Firmen verlagern sie die Schließungszeiten nach vorne, damit alle rechtzeitig zum Familienessen nach Hause kommen können. Im Fall der katholischen Familien ist es so, dass diese sich nach dem gemeinsamen Essen in die Kirche begeben um an der Christmette (auf Spanisch Misa de Gallo) teilzunehmen, welche um 00:00 Uhr Mitternacht stattfindet und in der man die Geburt Jesus feiert.

Der erste Weihnachtsfeiertag (25. Dezember)

Der eigentliche Weihnachtsfeiertag ist der 25. Dezember, den man in Barcelona genauso feiert, wie im restlichen Spanien. Es ist ein Feiertag an dem die Geschäfte geschlossen bleiben und nur wenig Aktivität in den Sektoren zu finden ist, die geöffnet bleiben. Für gewöhnlich kommen die Familien zusammen um zu essen. Das Essen variiert üblicherweise von Familie zu Familie, aber welche niemals fehlen sind die berühmten Galets de Nadal (Nudeln einer bestimmten Form, welche als Suppe zubereitet werden). In vielen Fällen handelt es sich um die gleichen Personen, welche bereits in der vorherigen Nacht zusammen aßen, aber das hängt oft auch von den Vorhaben der einzelnen Familienmitglieder ab. Von Mal zu Mal wird es immer üblicher sich am Nachmittag zu verabreden, sei es mit der eigenen Familie, mit der wir den Tisch geteilt haben oder mit Freunden, um ins Kino zu gehen oder gemeinsam etwas zu trinken um die letzten Stunden des ersten Weihnachtsfeiertags auf eine entspannte Arte und Weise ausklingen zu lassen.

Der zweite Weihnachtsfeiertag (26. Dezember)

Der zweite Weihnachtsfeiertag (Sant Esteve) ist ein Feiertag in Barcelona und dem gesamten Katalonien, als auch in der Region Valencias und den Balearen, aber nicht im verbleibenden Spanien. Es handelt sich um einen Feiertag, dessen Herkunft sich auf viele zurückliegende Jahrhunderte beläuft. Aufgrund der Verteilung der Familienmitglieder wurde der Tag zuvor in den Familien oft an entfernt gelegenen Orten gefeiert. Am folgenden Tag mussten diese dann an den Ort ihrer Arbeit zurückkehren, wodurch man jenen Tag für einen verlorenen Arbeitstag im Hinblick auf die Produktivität hielt. Daher ist es heute Tradition an diesem Tag ein weiteres Mal zusammenzukommen um gemeinsam Cannelloni (Canelons) zu essen, ein für diesen Tag typisches Gericht.

Der Neujahrstag (1. Januar)

Was gibt es nichts Besseres, als das neue Jahr mit einem Feiertag zu beginnen, notwendig für die Mehrheit der Personen, welche den Neujahrsabend bis in die späten Stunden oder den nächsten Morgen feiern. An diesem 1. Januar ist es Tradition, dass sich die Familien einmal mehr versammeln, um die Ankunft des neuen Jahres unter sich zu feiern. In einigen Fällen wird der Nachmittag genutzt, um andere Teile der Familie zu besuchen, in anderen Fällen widmet man sich der Freizeit mit einem Spaziergang oder dem Besuch ins Kino.

Favoritos

Newsletter irBarcelona

Folgt uns

Pinterest