Kirchen in Barcelona

Aktualisierung 23 Apr 2020

Einen Teil der Geschichte von Barcelona lernt man gut kennen, wenn man die Kirchen besichtigt. In ihnen findet man u.a. die lokalen Stilrichtungen romanisch, gotisch, Modernisme (katalanischer jugendstil) und neoklassisch. Ohne von den zahlreichen Kirchen italienischer Städte erdrückt zu werden, Rom zählt zu der Stadt mit den meisten Kirchen, und trotz der Brände in den verschiedenen Epochen hat Barcelona fast 200 Kirchen von großem architektonischem und historischem Interesse.

Die bekanntesten und von Touristen am meisten besuchten Kirchen sind die Temple Expiatori de la Sagrada Familia, und die Kathedrale von Santa Eulalia, besser bekannt als Kathedrale von Barcelona, oder die Santa Maria del Mar, die dank der Erwähnung im Buch von Ildefonso Falcones sehr bekannt ist (Die Kathedrale des Meeres). Die genannten Kirchen sind ein unerlässliches „MUSS“. Doch raten wir euch etwas weiter zu gehen und andere Kirchen von Barcelona zu besuchen, die Teil des lebenden Vermächtnisses der Stadt sind und euch dabei helfen ein besseres Verständnis für ihre alte und ihre neuere Geschichte zu erlangen.

Auflistung der Kirchen in Barcelona

Etliche der Kirchen und Kulturtempel, die von Interesse sind, befinden sich im historischen Kern der Stadt. So kann es sein, dass ihr ohne es zu wollen an einer von ihnen vorbeigeht, obwohl genauso viele von ihnen sich an Stellen außerhalb des Zentrums und ziemlich weit entfernt von der Stadt befinden.

Im Normalfall ist der Eintritt in die Kirchen von Barcelona frei. Doch für einige wie z.B. der Sagrada Familia muss man beim Besuch Eintritt zahlen. In anderen Kirchen muss man zu gewissen Stunden einen touristischen Eintritt bezahlen, aber der Zutritt ist die meiste Zeit umsonst. Dies ist zum Beispiel der Fall bei der Kathedrale von Barcelona.

Karte von Kirchen


Ver Kirchen von Barcelona in großer Karte anzeigen