Parfüm-Museum Barcelona
Favoritos

Das Museu del Perfum (auf Deutsch Parfümmuseum von Barcelona) ist wahrscheinlich eines der unbekanntesten Museen der Stadt. Oftmals ist sein Äußeres so versteckt, dass es sein kann, dass ihr unbewusst vor den Türen des gleichen Museums gestanden habt. Beim Parfümmuseum liegt es daran, dass es sich im Inneren der Parfümerie Regia de Passeig de Gràcia befindet.

Zu betonen

Es wurde im Jahr 1961 von Ramón Planas gegründet, einem der bekanntesten und anerkanntesten Parfümeure. Das Museu del Perfume von Barcelona hat als unmittelbares Ziel, die Entwicklung der Flakons und Gefäße der Parfüme zu zeigen. Von ihrer Nutzung in antiken Kulturen bis zu unseren Kulturen und auf eine allgemeine Art: Ihr sollt euch in die Geschichte der Parfümerie hineinversetzen.

Der Museumsbesuch

Um das Museum zu besuchen muss man lediglich eine der Verkäuferinnen der Parfümerie fragen. Sie begleiten euch sehr freundlich bis zum Inneren, das sich nach einem kurzen Weg genau am Ende des Ladens befindet. Wenn ihr einmal das Museum betreten habt, findet ihr euch in einem nicht besonders großen Saal wieder in dem mehr als 5000 Exponate neben Katalogen, Etiketten und Werbematerial aus unterschiedlichen Epochen ausgestellt sind.

Interieur Parfüm-Museum Barcelona

Vorschlag

Am Ende eures Rundgangs durch den Museumssaal werdet ihr euch in einem Ausstellungsraum mit mehreren Kisten wiederfinden. Diese beinhalten Essenzen von bedeutenden und anerkannten Parfümen. Wir schlagen euch vor, nicht darüber hinwegzusehen und einen der Kistendeckel hochzuheben um die Düfte riechen zu können, die sich in ihrem Inneren verbergen.

Die Sammlung des Museu del Perfume ist klar in zwei Teile aufgeteilt. In den Teil, der die Parfüme der ältesten antiken Kulturen umfasst und in denjenigen, der die sehr modernen Parfüme zeigt. Man muss sie entgegen des Uhrzeigersinns durchlaufen. Die ältesten antiken Gefäße und Flakons sind chronologisch geordnet und gehören neben anderen antiken Kulturen zu den Ägyptern, Etruskern, Griechen und Römern. Diese sind aus so vielseitigen Materialien gemacht wie der Bronze, der Keramik oder dem Elfenbein.


Etwa ab der Hälfte des Rundgangs fängt die Sammlung an, die den Teil der industrialisierten Parfümerie bildet, die während der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstand. Sie sind nach Marken geordnet und man kann in den Vitrinen großartige Parfüme aus der moderneren Geschichte der Parfümerie betrachten wie z.B. das Lágrimas en Flor (auf Deutsch Tränen in voller Blüte), ein spanisches Parfüm aus dem Jahr 1925. Ihr werdet auch Parfüme aus unterschiedlichen Ländern der Welt vorfinden.

Fotogalerie

Karte


Karte vergrößern

Anschrift

Passeig de Gràcia 39, Barcelona.

Besuchszeiten

Von Montag bis Freitag: von 10:30h bis 20:00h.

Samstags: von 11:00h bis 14:00h.

Geschlossen: Sonntags und feiertags.

Eintrittspreis

Erwachsene: 5,00€.

Ermäßigt: 3,00€ für Kinder, Inhaber der Carnet Jove, Rentner und Studenten u.a.

Wie kommt ihr hin?

Bus: Passeig de Gràcia (Linien 2, 3 und 4).

Bus: Linien 7, 20, 22, 24, 39, 45, 47, 67, 68, H10, V15, V17 und Touristenbus.

Renfe: Passeig de Gràcia.

Zu Fuß: Nicht weit von der Plaza de Catalunya entfernt könnt ihr zu Fuß von jedem Punkt des Stadtzentrums aus zum Museum gelangen.

Nahegelegene interessante Orte

Casa Amatller
Casa Batlló
Casa Lleó i Mora
Fundació Antoni Tàpies
Ägyptisches Museum Barcelona

Favoritos

Newsletter irBarcelona

Folgt uns

Pinterest