Estel Ferit von Rebecca Horn

L’Estel Ferit (“Der Verwundete Stern”), auf Spanisch auch als Estrella Herida bekannt, ist ein bildhauerisches Werk, das am Strand von Sant Miquel im Viertel La Barceloneta steht. Das Werk wurde 1992 eingeweiht und wurde der deutschen Künstlerin Rebecca Horn in Auftrag gegeben, welche für den Entwurf komplette Handlungsfreiheit hatte. Es sollte der finale Teil des großen urbanen Plans sein, der eine große Transformation der Küste von Barcelona vorsah und der auch das Aufstellen weiterer bedeutender Stadtskulpturen beinhaltete.

Wer ist Rebecca Horn?

Rebecca Horn ist eine sichtbar deutsche Künstlerin, die sehr produktiv und multidisziplinär ist, da sie bereits als Kinodirektorin und Poesie-Autorin gearbeitet hat. Während des Jahres 1964, als sie kaum 20 Jahre alt war, lebte sie in Barcelona. In diesem Zeitabschnitt arbeitete sie ohne den benötigten Schutz mit Glasfasern und erkrankte schwer, was sie in ihrem Privat- und Berufsleben tiefgreifend zeichnete. Einen Großteil ihrer weltweiten Berühmtheit erlangt sie durch die Verwirklichung und das Experimentieren mit unterschiedlichem, künstlerischen Wirken und dem Entwerfen von verschiedenen Kunstinstallationen.

Estel Ferit


Interpretation L’Estel Ferit

Es lässt sich durch den Titel vermuten, dass die Skulptur einen verwundeten Stern darstellt, der vom Himmel fiel. Aber wie das üblicherweise so ist, wenn es sich um zeitgenössische Kunst handelt, ist ihr Symbolismus durch gewisse Mehrdeutigkeit der Formen – vier Würfel aus Stahl und gestückeltem Glas, die in einer kontrollierten Unordnung aufgestapelt wurden und fast 10 Meter erreichen – Frucht gewisser Kontroverse. Die zwei akzeptiertesten Interpretationen der unterschiedlichen Erklärungen des „Verwundeten Sterns“ sprechen von der Verbindung mit dem Viertel La Barceloneta. Die erste von ihnen besagt, dass die Skulptur an die antiken und etwas verwahrlosten Chiringuitos (Strandbars) im La Barceloneta erinnern, die gerade während der an der Küste durchgeführten Bauarbeiten verschwanden. Im Gegensatz dazu verteidigt die zweite Theorie, dass die Würfel die spärlichen 30m2 Apartments darstellen, die sie im Viertel in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts bauten. Wir sind sicher, dass die Skulptur Estel Ferit eine aufrichtige Ehrung des La Barceloneta ist und zu einer der Ikonen des Viertels geworden ist, sei die richtige Interpretation eine dieser zwei oder eine dritte, die wir nicht kennen.

Andere zu betonende Skulpturen direkt am Strand von Barcelona

Auch wenn sie sich nicht direkt auf dem Sand befinden, wie Estel Ferit, gibt es mehrere Skulpturen, die sich direkt an einem der Strände von Barcelona befinden. Im Folgenden bieten wir euch eine Liste mit den herausragendsten davon.

Una habitació on sempre plou
(„Das Zimmer, in dem es immer regnet“)
von Juan Muñoz + Info
Homenatge a la natació
(“Hommage an das Schwimmen”)
von Alfredo Lanz
Miraestels
(etwa “Blick in die Sterne”)
von Robert Llimós + Info
Evocació Marinera
(“Meeresbeschwörung”)
von Josep Maria Subirachs
El Peix (Daurat)
(„Der (vergoldete) Fisch“)
von Frank Gehry + Info
Marc
(“Markus”)
von Robert Llimós
David y Goliat
(“David und Goliath”)
von Antoni Llena
El poder de la palabra
(„Die Macht des Wortes“)
von Auke de Vries

Fotogalerie

Karte


Karte vergrößern

Anschrift

Platja (Strand) von Sant Miquel, La Barceloneta, Barcelona.

Wie kommt ihr hin?

Metro: Barceloneta (Linie 4).

Busse: Linien 39, 45, 59, D20, V15 und Touristenbus.

Zu Fuß: Man kann von jedem Punkt des Port Vell, der Gegend La Ribera-El Born oder dem unteren Teil des Gotischen Viertels zu Fuß kommen.
.

Nahegelegene interessante Orte

Una habitació on sempre plou
Museum der Geschichte Kataloniens
W Barcelona Hotel
Aquarium Barcelona
Einkaufszentrum Maremagnum