Plaça Sant Felip Neri
Favoritos

Eine unserer Schwächen ist die Plaça de Sant Felip Neri (auf Deutsch der Heilige Philipp Neri). Es ist eine dieser Ecken der Stadt, die einen besonderen Reiz ausstrahlen und für einige Bewohner Barcelonas immer noch unbekannt ist (auch wenn dies abnimmt) und das, obwohl sie mitten im Zentrum der Stadt liegt.

Zu betonen

Der Grund dafür, dass es für viele immer noch ein unbekannter Ort ist, liegt im Zugang zur Plaça, der über zwei enge Straßen des ältesten Teils der Stadt zu erreichen ist. Dadurch läuft man unbemerkt vorbei und ihr kommt nur zu ihr, wenn ihr sie wirklich sucht oder wenn ihr eine der Personen seid, denen es so wie uns gefällt, sich in der Stadt zu verlieren – ohne festes Ziel und die Zweifel nach der Auswahl des richtigen Weges sich für eine Straße zu entscheiden, die zu einem ungewissen Ziel führt.

Plaça Sant Felip Neri

Einige der Adjektive, die man benutzt, um diesen Platz zu beschreiben sind “schön”, “romantisch”, “wunderbar”, “reizend” und viele weitere. Im Folgenden hoffen wir euch ein bisschen die Begründung jedes dieser Adjektive vermitteln zu können und dass ihr auf diese Weise den Platz besuchen kommt, sei es, dass ihr in der Stadt als Tourist zu Besuch seid oder auch wenn ihr in ihr lebt. Das zu Betonende der Plaça de Sant Felip Neri und das, was sicherlich die Aufmerksamkeit der Passanten auch sich lenkt, ist ihre Geschichte, oder besser gesagt ihre tragische Geschichte.

Geschichte

Die Plaça de Sant Felip Neri war Hauptschauplatz einer der grausamsten Ereignisse während des Spanischen Bürgerkrieges. Am 30. September fiel eine Bombe mit dem unheilbringenden Ergebnis von 42 Toten auf die Kirche. Die Mehrheit von ihnen waren Kinder der Schule Sant Felip Neri. Die Schule grenzte direkt an die Kirche an, in die die Kinder angesichts der Bombardierungen über Barcelona flohen.

Kirche Sant Felip Neri

Als Folge dieser Bombardierungen wurden mehrere Gebäude der Zone zerstört. Ein bis dahin inexistierender freier Platz öffnete sich, der heute die Plaça Sant Felip Neri ist. Trotz großer Schäden hielt die Kirche zum Glück stand. Um einen Teil der zurückgebliebenen Leere der heruntergerissenen Gebäude wieder aufzufüllen, entschied man Mitte des 20. Jahrhunderts einige gotische Gebäude anderer Zonen Stein für Stein zu verschieben, die aus städtischen Gründen abgerissen wurden. Um diese gotische Harmonie des Gebäudekomplexes beizubehalten, bedeckte man die modernere Fassade des Hotel Neri mit Steinen, wodurch ein schöner Platz entstand, der nicht so alt ist, wie es zu Beginn scheinen mag.


Worauf sollte man achten?

Es gibt viele Elemente, auf die man bei seiner Ankunft auf dem Platz achten sollte. Und weil wir nicht wollen, dass euch eines entgeht, sprechen wir sie im Folgenden an.

Schrotspuren
Eins der Elemente, die unsere Aufmerksamkeit auf sich lenken sind die an der Fassade der Kirche Sant Felip Neri sichtbaren Spuren, die nichts anderes als Überreste des Schrots aus der Bombe sind, die auf den Platz fiel. Trotz dem, was man manchmal sagt, sind diese Schrotspuren kein Ergebnis von Hinrichtungen, die auf dem Platz durchgeführt wurden, sondern sie stammen von dem Schrot der dort explodierenden Bombe.

Kirche Sant Felip Neri
Die Kirche Sant Felip Neri ist ein Werk des Architekten Pere Bertrán und sie wurde zwischen den Jahren 1721 und 1722 erbaut. Sie ist einer der wenigen barocken Bauten, die heute noch erhalten sind.

Brunnen
In der Mitte des Platzes befindet sich ein achteckiger Brunnen, der dem Platz das gewisse Etwas für diesen magischen Eindruck gibt. Es ist ein fantastisches Gefühl ihm in der Nacht zuzuhören – dem einzigen Geräusch des Wassers, das aus ihm hervorquillt.

Terrasse des Hotel Neri
Die wenigen Tische der Restaurantterrasse des Hotel Neri sind ein idealer Ort, um sich auszuruhen während man etwas trinkt, isst oder zu Abend isst sowie sich für das Fortfahren des Rundgangs durch die Stadt zu stärken.

terrasse Hotel Neri

Wann ihn besuchen kommen?

Von irBarcelona aus empfehlen wir ihn sowohl bei Tag als auch bei Nacht zu besuchen, weil das Bild, das er abwirft von Grund auf verschieden ist. Er strahlt jedoch immer Frieden und Ruhe aus, die lediglich in einigen Momenten von den Kindern der Schule Sant Felip Neri gestört wird, die den Platz üblicherweise als Innenhof nutzen oder von den Gesprächen, die auf der Restaurantterrasse gehalten werden.

Bei Tag
Bei Tag würden wir euch empfehlen zum Platz zu kommen und dies zu nutzen, um etwas auf der Terrasse des Bar-Restaurants des Hotel Neri trinken zu gehen und den friedlichen Ort zu genießen, was unvorstellbar ist, wenn man weiß, dass wenige Meter entfernt hunderte oder tausende von Touristen entlanggehen.

Bei Nacht
Bei Einbruch der Dunkelheit kehrt der Platz wieder in etwas Magisches und Romantisches zurück. Wir geben jedoch zu, dass es – weil es ein dunkler und abgelegener Ort ist – zu gewissen Bedenken beim Betreten einer der zum Platz führenden Straßen kommen kann. Aber denkt darüber nicht zweimal nach und geht weiter. Wir können euch versichern, dass es sich wirklich lohnen wird.

Vor eurer Ankunft schlagen wir euch vor – wenn die Zeit es erlaubt – ein Eis in einem der nahen Eiscafés zu kaufen, um es nach eurer Ankunft auf dem Platz auf dem Brunnen sitzend zu genießen. Wenn ihr als Paar unterwegs seid und auf dem Platz zu späten Stunden der Nacht ankommt, könnt ihr das Glück haben, den Platz für euch ganz alleine zu haben. Ohne Zweifel wird dies zu einem sehr romantischen Moment werden.

Fotogalerie

Karte und wie kommt ihr hin?

Wie wir bereits erwähnt haben, liegt der Platz an einem sehr zentralen Ort, aber abgelegen vom üblichen Weg, den Personen nehmen, die durch die Umgebung gehen. Wenige Meter von der Kathedrale von Barcelona und der Plaça Sant Jaume gelegen, ist es sehr viel leichter zu ihm zu kommen, als es scheinen mag. Es gibt zwei mögliche Zugänge zum Platz. Wir haben euch eine kleine Karte erstellt, auf der wir den Ort zeigen, an dem sich der Platz befindet sowie den einfachsten Weg zu ihm zu gelangen.


Anschrift

Plaça de Sant Felip Neri, Barcelona.

Wie kommt ihr hin?

Metro: Catalunya (Linien 1 und 3), Liceu (Linie 3) und Jaume I (Linie 4).

FGC und Renfe: Catalunya.

Busse: Linien 45, 59, 91, 120, V13, V15, V17 und Touristenbus.

Nahegelegene interessante Orte

Kathedrale von Barcelona
Mercat de Santa Caterina
La Rambla
Plaça de Sant Jaume
Palau de la Generalitat de Catalunya

Favoritos

Newsletter irBarcelona

Folgt uns

Pinterest